eco://kongress 2019

22. November 2019 | Allgemein

Köln. Am 21. November fand der eco://kongress 2019 in der weihnachtlich geschmückten Wolkenburg in Köln statt. Jens Böcker, wissenschaftlicher Beirat bei BÖCKER ZIEMEN, moderierte die Paneldiskussion zum Thema „Industrie 4.0 mit KI – Die Industrie wird smart“. ­

Zu Gast auf dem Panel zum Thema „Industrie 4.0 mit KI – Die Industrie wird smart“ waren Luise Kranich (FZI), Dr. Thomas King (DE-CIX), Stephan Boch (Atlas Copco), Dr. Alexander Löffler (Miele) und Ralf Olschner (Krohne). Es wurde diskutiert, inwiefern IoT und Artificial Intelligence (AI) die Prozesse in der Industrie revolutionieren. Die Panelisten waren sich einig, dass nahezu alle Einsatzmöglichkeiten auf erhebliche Prozessverbesserungen hinauslaufen. Beispiele hierfür sind u.a. im Service, der Wartung und dem Management des Kundendialogs zu finden. Auch die Verwaltung der IoT-Infrastruktur lässt sich mittels AI erheblich optimieren.

Eine zentrale Voraussetzung zur besseren Ausschöpfung des Potentials von AI ist das Teilen von Daten über Unternehmensgrenzen hinweg. Die Bereitschaft hierzu ist jedoch in den Unternehmen sehr unterschiedlich. Deshalb wurde empfohlen, die Vorteile von AI und der gemeinsamen Datennutzung stärker in den Vordergrund zu stellen, um hierfür bei Unternehmensvertretern mehr Akzeptanz zu schaffen.

BÖCKER ZIEMEN GmbH & Co. KG

Ubierstr. 94

53173 Bonn